Archiv

Bergisches Land Mehr Grippefälle jetzt im Winter

Winterzeit ist Grippezeit: Auch bei uns im Bergischen gibt es aktuell einen für die Jahreszeit typischen Anstieg an Grippefällen. Im Oberbergischen fällt der aber deutlich niedriger aus als letztes Jahr.


Seit Jahresbeginn gibt es im Oberbergischen Kreis 28 gemeldete Fälle - mehr als die Hälfte weniger als letztes Jahr um diese Zeit. Laut Gesundheitsamt dürfte die Dunkelziffer aber höher sein - denn ein Grippefall wird nur dann gemeldet, wenn er mit einer Blutprobe bestätigt wird. Im Rheinisch-Bergischen gibt es ebenfalls einen Anstieg, allerdings im normalen Rahmen, so der Kreis.

 

Das oberbergische Gesundheitsamt geht davon aus, dass die Zahl der Fälle jetzt nach Karneval steigen wird, da die Symptome erst zwei Wochen nach der Ansteckung auftreten. Deshalb mache eine Grippeimpfung für gesunde Menschen jetzt auch keinen Sinn mehr. Anders sieht das bei älteren Menschen oder Risiko-Patienten aus. (14.02.2018)


Anzeige
Zur Startseite