Team

Sabine Kanitz

Die Hückeswagenerin Sabine Kanitz, könnt Ihr in den Radio Berg Nachrichten um halb hören.


http://www.radioberg.de/berg/rb/250184/programm/team

Was mache ich im Sender? Nachrichtenredakteurin

Mein Lieblingsort im Bergischen? Mitten in der Bevertalsperre morgens um 8 Uhr.

Mein schönster Radiomoment? ....oder eher der nachhaltigste? Als ich 1998 eine etwas atemlose und zittrige Umweltministerin interviewt habe, die viel dünner und kleiner war, als ich gedacht hatte. Jedes Mal muss ich an dieses erste Interview denken, wenn ich Frau Merkel in der Tagesschau sehe.

Wenn ich drei Wünsche frei hätte? ...wäre mein Auto immer vollgetankt (ich hasse tanken!), Schokolade würde nicht dick machen und jede Mutter von Kleinkindern hätte ein Recht auf Mittagsschlaf.

Wie lange dauert es, meine Wohnung aufzuräumen? Noch ca. 10 Jahre? Wir haben drei Töchter. In unserem Wohnzimmer leben auch Playmobilmenschen, Schleichtiere, Lego, Glitzerstifte und angeknabberte Kekse unterm Sofa. (Letztere leben hoffentlich noch nicht.)

Der schlechteste Film, den ich je gesehen habe? "Der englische Patient". Ralph Fiennes übt Schauspielerei. Grauenvoll. Kein Wunder, dass Twentieth Century Fox das alles nicht bezahlen wollte.

 

redaktion@radioberg.de


Sabine Kanitz ist wieder auf das Huhn gekommen

Sabine ist Nachrichtenredakteurin bei Radio Berg. Sie hat einen großen Garten und viel Platz - auch für Hühner


Wöchentlich schreiben Radio Berg-Mitarbeiter über ihre persönlichen Erlebnisse in der Rubrik Team Intim im Bergischen Handelsblatt, dem Anzeigenecho und dem Lokalanzeiger Waldbröl. Die jeweils aktuellen Texte findet Ihr hier. Heute schreibt Sabine, warum sie - ihrer Familie sei Dank - wieder auf das Huhn gekommen ist:

Eigentlich ist das Freilichtmuseum in Lindlar schuld: Wir haben wieder Hühner - und Margot. Wären wir nicht am total verregneten Muttertag in der gemütlich warmen, trockenen Geflügelausstellung im Freilichtmuseum hängen geblieben, hätte der Rest der Familie nicht wieder die Liebe zum Huhn entdeckt. Wir hatten schon einmal Hühner. Leider wusste der Fuchs das auch. Nachdem unser Bestand dreimal auf diese sehr natürliche Weise bis aufs Minimum reduziert wurde, haben wir entnervt aufgegeben. Nun, wo die Kinder größer sind, kommen die Themen Bio-Eier und natürliche Haltung wieder hoch. Deshalb sind unsere sieben Hühner jetzt eingezogen. Einen Hahn gibt es nicht. Das war meine Bedingung. Ich gestehe, ich habe Angst vor Hähnen!
Seitdem mich vor Jahren unser "Kampfhahn" verfolgt und derart an der Wade verletzt hat, dass ich in die Notaufnahme musste, habe ich ein leichtes Hahn-Trauma. Selbst der Fuchs hatte damals um dieses Exemplar einen Bogen gemacht. (Wie groß die Freude war, nur noch den Kampfhahn lebend im Stall zu finden, können Sie sich vorstellen.)
Deshalb hat mich die aktuelle Hühnerschar im Garten auch nicht sofort mit Freude erfüllt. Bis ich Margot näher kennenlernte. Margot ist mein eignes Huhn. Ich habe das hässlichste Exemplar in der Familie abbekommen. Margot ist bräunlich, dünn und hat einen etwas wabbeligen Kamm. Aber Margot kommt sofort, wenn man zum Gehege geht, lässt sich von den Kindern auf den Arm nehmen und bleibt auf dem Schoß sitzen. Nur schnurren kann sie nicht. Entsprechend groß war mein Schock als ich nur noch sechs Hühner im Gehege entdeckte! Margot war nicht da. Panisch bin ich in den Stall. Da saß sie in der Kiste, sieht mich, kommt - und da lag es: das erste Ei unserer Hühnerschar! Danke, Margot!


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Stephan Kaiser

    Stephan Kaiser hört Ihr oft bei Radio Berg am Abend oder am Wochenende.

  • Sabine Kanitz

    Die Hückeswagenerin Sabine Kanitz, könnt Ihr in den Radio Berg Nachrichten um halb hören.

  • Britta Krusenbaum

    Britta Krusenbaum könnt Ihr in den Radio Berg Weltnachrichten zur vollen Stunde hören. Warum? Weil sie es gut kann, sagt Britta selbstbewusst.

  • Claudia Löhr

    Immer frischer Kaffee - das mag Claudia Löhr in der Redaktion am liebsten.

  • Britta von Lucke

    Eigentlich wollte ich nach dem Abi Journalistik in Hamburg studieren - aber 16 Wartesemester haben auch mich überzeugt - Politik studieren ist auch was Feines!

  • Brigitte Mackscheidt

    Brigitte Mackscheidt betreut die Morningshow bei Radio Berg. Und natürlich Sandra, Michi, Sebastian und Sascha, das Morgenteam: Taschentücher, Wind zufächern, Cocktails servieren... Nicht. Tatsächlich liefert Brigitte mit Unterstützung unserer umtriebigen Reporter die Themen am Morgen.

  • Heike Magnitz

    Heike Magnitz ist die Radio Berg-Reporterin aus Wermelskirchen. Sie kennt das Sendegebiet wie ihre Westentasche und entdeckt die spannendsten Themen.

  • Julian Nagel

    Unser FSJler Julian Nagel ist unser Experte für Facebook, Instagram und Videos. Am Bergischen gefällt ihm besonders das tolle ländliche Ambiente und die gleichzeitige Nähe zur Großstadt.

  • Thorsten Ortmann

    Nach der Sendung... heißt es ab aufs Motorrad, hinters Schlagzeug, auf den Tennisplatz oder ab auf die Terrasse...

  • Alex Pesch

    Alex Pesch ist unsere Vormittags-Moderatorin und Ihr werdet von ihr regelmäßig vormittags ab 10 Uhr über die wichtigen Dinge im Bergischen informiert.

  • Isa Peters

    Isa freut sich immer, wenn sie in die Redaktion kommt. Denn sie mag Trubel und liebt es zu telefonieren.

  • Biggi Pollmeier

    Biggi Pollmeier aus Refrath ist Redaktionsassistentin und managt alles Organisatorische im Wechsel mit Kerstin. Hier sind noch einige Details über sie zu erfahren.

  • Sebastian Poullie

    Sebastian Poullie ist Sidekick und Moderator unserer Frühsendung. Hier werdet Ihr von ihm regelmäßig ab 6 Uhr über die wichtigen Dinge im Bergischen informiert.


Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Berg?

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Anzeige
Zur Startseite