Musik

60. Grammys: Kraftwerk ausgezeichnet

mehr Bilder

Bruno Mars und Kendrick Lamar waren die großen Gewinner bei der 60. Verleihung der Grammy Awards, doch auch aus deutscher Sicht gab es Grund zum Feiern: Die Elektro-Pioniere Kraftwerk aus Düsseldorf wurden für ihr Werk "3D - Der Katalog" mit einem Award in der Kategorie "Bestes Dance/Elektronisches Album" ausgezeichnet. Nach einer Ehrung für ihr Lebenswerk 2014 war es der zweite Grammy für Kraftwerk, die bereits 1982 ("Computer World") und 2006 ("Minimum-Maximum") nominiert waren, damals aber jeweils leer ausgingen. 2015 wurde die 1970 gegründete Band in die Grammy Hall of Fame aufgenommen.

Die meisten Grammys bei der jüngsten Verleihung in New York gingen an Bruno Mars. Der aus Hawaii stammende US-Künstler heimste insgesamt sechs Awards ein, unter anderem wurde seine Platte "24K Magic" als bestes Album und bestes R'n'B-Album geehrt. Rapper Kendrick Lamar durfte sich über immerhin vier Grammys freuen, darunter auch der Preis für das beste Rap-Album ("Damn.").

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Berg - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Berg Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite